Einkaufen in der Lombardei

lombardei_einkaufen

In Norditalien gibt es alles!

Oberitalien ist eine Fundgrube für Einkäufe jeglicher Art. Angefangen bei kulinarischen Genüssen über Kleidung bis hin zu Möbeln, etwa in der Metropole des Designs, Mailand. Die Stadt ist nicht nur ideal für Modebewusste, sondern auch für Genießer. Einer der ältesten Schlemmertempel Mailands ist “Peck” (Via Spadari 9) mit Leckereien zum Mitnehmen.

Marktstimmung nicht verpassen

Es lohnt sich auf jeden Fall, einen der zahlreichen Wochenmärkte zu besuchen. Dort kann man beim Kauf von frischem Obst und würzigem Käse auch die Einheimischen beim Feilschen beobachten. Ebenso beliebte Mitbringsel sind Olivenöl und Wein.

Viel zu sehen an den Seen

Bei Shoppingfans sind Outlets nicht erst seit kurzem sehr beliebt. Im “Outlet 2000” in Mailand oder in Rodengo Saiano bei Brescia im “Franciacorta Outlet Village” findet man Designerware zu niedrigen Preisen. Das “Grande Mela Shoppingland” ist ein Besuch wert, obwohl es nicht zu den neusten Einkaufszentren am Gardasee gehört. Neben einem gut bestückten und großen Supermarkt findet man eine große Auswahl an Geschäften sowie ein Kino und einen kleinen “foodcourt”.

Tags from the story
More from Lars Henriksen

Pistoia

Die Stadt Pistoia liegt im Norden der Toskana und ist seit dem...
Weiterlesen