Die Ortschaft Apricale besteht aus kleinen Gässchen, Treppen und schönen alten Steinhäusern, in verschiedenen Ebenen. Das Dorf ist in der Liste der schönsten mittelalterlichen Städte in Italien vermerkt.

Apricale befindet sich ca.15 Kilometer von der Küste und den Stränden Liguriens entfernt. Nicht weit von der Grenze Frankreichs. Die Einwohnerzahl beträgt ca. 600. In der Umgebung wird auch der einzig nennenswerte Rotwein Liguriens angebaut – der Rossese di Dolceacqua.

Die schmalen, steilen Gassen des Ortes sind geprägt durch überdachte Durchgänge und Steinarkaden. Die Wandmalereien sind Werke verschiedener Künstler. Apricale kommt vom lateinischen Wort Apricus - gegen die Sonne - und beschreibt sehr gut die charmante Ortschaft. Die Ortschaft Apricale besteht aus kleinen Gässchen, Treppen und schönen alten Steinhäusern, in verschiedenen Ebenen. Das Dorf ist in der Liste der schönsten mittelalterlichen Städte in Italien vermerkt. Das Castello della Lucertola mit einem schönen Museum und dem Oratorium San Bartolomeo ist sicher ein Besuch wert. Im August wird Apricale durch seine vielen kleinen Kunstgewerbegeschäfte und Ateliers zu einem wahren Freilichttheater.

Die Ortschaft ist auch berühmt für das Olivenöl aus guten Taggiasca-Oliven. Hier finden Sie lokale Produkte wie Olivenöl, Paté, gefüllte Oliven, Pesto, Arkazien- und Kastanienhonig.





Urlaub in Italien

Lesen Sie mehr über Italien und finden Sie Reisetipps hier

Hier Ihren Urlaub in Italien finden

Hotels in Apricale