Kalabrien ist eine der schönsten Regionen in Süditalien. Hohe Berge, bewaldete Gebiete, schöne Sandstrände mit kristallklarem Wasser und kleine interessante Städte in einer unberührten Landschaft.

Kalabrien war in der Antike ein Teil der Magna Graecia und die Mythologie scheint fast mit der schönen und gleichzeitig öden Landschaft verstrickt zu sein. Aber Kalabrien ist mehr als nur Mythologie. Grosse Leute wie Pythagoras lebte in Kalabrien. In Sibari wurde die beste Ausbildungsstätte für Teilnehmer der Olympischen Spiele der Antike gegründet.

Ein Besuch in Kalabrien ist in erster Linie ein Besuch mit Schwerpunkt auf Meer und Natur, da genau das in dieser Region einzigartig ist. Aber die Westküste bietet auch mehrere malerische Dörfer, wo Sie die wunderbare entspannende Atmosphäre erleben können.

Reiseziele in Kalabrien

Unsere beliebtesten Urlaubsdomizile in Kalabrien

Italien, Kalabrien, Praialonga
  • Nächster Flughafen 77 km
  • Entfernung zum Meer: ca. 20 m
  • Swimmingpool
Italien, Kalabrien, Tropea
  • Nächster Flughafen 57 km
  • Entfernung zum Meer: ca. 1 km
  • Swimmingpool
Italien, Kalabrien, Tropea
  • Nächster Flughafen 59 km
  • Entfernung zum Meer: ca. 300 m
  • Internet / W-Lan

Cosenza, ist eine alte Stadt griechischen Ursprungs, die bereits während der Punischen Kriege bekannt war. In der Tat, die Stadt war auf Hannibals Seite gegen die Römer. Das historische Zentrum ist gut erhalten und großen historischen Figuren wie z.B. dem deutsch-römischen Kaiser Friedrich II. war zu seiner Zeit damit beschäftigt, um die großen Monumente der Stadt wiederherzustellen. Cosenza hat mehrere alte und interessante Sehenswürdigkeiten wie Klöster und Paläste.


Catanzaro ist die Hauptstadt von Kalabrien. Die Stadt liegt auf einer Höhe von etwa 350 Metern mit einem herrlichen Blick über Musofalo und die Fiumarella-Täler. Trotz der langen Geschichte Stadt, wie die Anwesenheit von Robert Guiscard zeigt, steht die Stadt heute moderner da aufgrund der großen Erdbeben im 17. Jahrhundert. Barock ist auch in Catanzaro vertreten. Aber die Wurzeln der Stadt reichen zurück bis zum mächtigen Byzantinischen Reich.

Reggio di Calabria an der Südspitze Kalabriens geht zurück bis in das Jahr 700 v. Chr.. Die Stadt liegt neben der schönen Strasse von Messina mit Blick auf die herrliche Insel Sizilien. Zwischen denen in der Stadt liegenden Orangenhainen und Palmen finden sich antike griechische Ruinen und die Überreste der römischen Thermen mit schönen Fußbodenmosaiken, Zeugen einer glorreichen Vergangenheit. Das nationalen Museum der Stadt enthält einige fantastische griechische Kunstwerke, darunter die zwei riesigen Statuen, die fast 2 Meter groß sind und in der Meerenge von Messina im Jahr 1972 gefunden wurden. Die Stadt hat auch eine romanische Kathedrale, die ebenfalls einen Besuch wert ist.


Crotone ist eine Stadt, die einen zentralen Platz in der Geschichte der Magna Graecias einnimmt. Heute ist Crotone ein modernes Industrie-und Handelszentrum. Aber viel von Crotones historischem Zentrum ist immerhin gut erhalten. Die Kathedrale mit ihren byzantinischen Malereien kann man sagen ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten. Der Festung aus dem Jahr 1541, von dem spanischen Don Pedro von Toledo als Verteidigung gegen die Sarazenen gebaut, kann auch ein Besuch abgestattet werden.

Tropea ist vermutlich von Scipio Africanus gegründet worden, als er nach dem Sieg über Karthago zurückkam. Aber es gab auch Araber, Normannen und Spanier. Der 4 km lange, weiße Sandstrand und die unberührte Landschaft der Stadt machen Tropea zu einem interessanten Ort. Die Altstadt ist sehr interessant und stimmungsvoll mit den vielen engen Gassen und Strassen, Piazza Ercole, und mehrere adliger Gebäuden.


Scilla ruht auf den malerischen Klippen über dem Meer. Die Stadt ist sehr malerisch und schön. Von der Burg Ruffo erlebt man einen atemberaubenden Sonnenuntergang über dem Meer in roten Farben und manchmal ist es möglich, die Äolischen Inseln zu sehen.

Gerace liegt inmitten einer atemberaubenden Landschaft. Hier ist die mittelalterliche Atmosphäre intakt. Die Stadt hat mehrere alte Kirchen und Häuser, kleine Plätzen und schöne Straßen, die die Stadt zu einem besonderen Erlebnis zu machen.


Stilo ist byzantinischen Ursprungs und nach Meinung einiger Leute die wichtigste kalabrische Stadt in Bezug auf Kunst und Geschichte. Das Juwel der Stadt ist Cattolica di Stilo mit byzantinischem Ursprung. Es gibt auch eine normannische Kapelle. Die Altstadt ist ein Labyrinth aus kleinen Gassen. Die Kathedrale mit ihrem romanischen und gotischen Eingang ist ebenfalls faszinierend.


Calabria hat mehrere kleine interessante Orte entlang der Küste oder in den Bergen gelegen, z.B. Montalto Uffugo, Guardia Piemontese, Pizzo, Nicotera, Tiriolo und San Bruno.

Bewertungen in Kalabrien?

8,3
Gästebewertungen
12 Bewertungen