Die Region liegt an der Grenze zu Slowenien und hat im Laufe der Geschichte zu vielen verschiedenen Machtzentren gehört. Aus diesem Grund ist die Region gesättigt von Kultur, es schwirrt geradezu von Kultur und gibt einen unauslöschlichen Eindruck auf die Seele. Die Stadt Aquileia ist berühmt für seine römischen Denkmälern und schönen Mosaiken; in Triest finden sich Spuren der verschiedenen Religionen, die in der Region im Laufe der Geschichte vertreten waren: der griechischen Kirche, der serbisch-orthodoxen Kirche, eine der größten Synagogen Europas, usw. . Darüber hinaus bietet Udine, das in der Mitte der Region liegt, eine Vielzahl von Fresken aus dem 17. Jahrhundert. Die Region hat auch viele schöne und berühmte Strände.

Die Region Friaul, oder richtig Friaul Julisch Venetien , liegt in der nord-östlichen Ecke von Italien und grenzt an Österreich im Norden und Slowenien im Osten. Friaul ist unter den fünf Regionen von 20 in Italien, die einen besonderen Status hat, da es unter dem kulturellen Einfluss der Nachbarländer Slowenien und Österreich liegt.

Die Landschaft ist unglaublich variiert mit Hügeln und Bergen im Norden wo auch ein Teil der Dolomiten liegt, und den Sandstränden entlang der Küste an der Adria. Die größte Stadt ist Triest, direkt neben der Adria, umgeben von grünen Hügeln.

Die Region verfügt über einen eigenen Flughafen in Triest; Ronche die Legioni. Darüber hinaus gibt es gute Zugverbindungen vom Flughafen Venedig nach Triest und Udine.

Urlaub in Italien

Lesen Sie mehr über Italien und finden Sie Reisetipps hier

Hier Ihren Urlaub in Italien finden

Reiseziele in Friaul

Cividale del Friuli
Cividale del Friuli gilt als die historische und kulturelle Hauptstadt der Region und ist im Jahr 2011 sogar auf die renommierten Liste der Weltkulturerben der UNESCO aufgenommen worden.

Triest
Triest ist die größte Stadt des Friauls mit etwa 220.000 Einwohnern. Die Stadt ist reich gesegnet mit Museen voller alter und moderner Kunst, Schlössern, römischen Denkmälern, Burgen, dem Dom und der Kathedrale. Triest, an der Grenze Slowenien liegend, war seit Jahrhunderten unter österreichischer Einfluss gewesen, und daher herrscht mehr der österreichische als der Italienische Einfluss in ihrem Ausdruck vor.

Pordenone
Pordenone ist eine andere Stadt, die einen Besuch wert ist. Eine der Sehenswürdigkeiten der Stadt ist zum Beispiel die Castello di Torre Kathedrale, die aristokratischen Villen und verschiedene Kirchen der Stadt.

Aquileia
Aquileia ist eine kleine Stadt, die reich an römischen Denkmälern ist. Die Stadt hatte eine wichtige strategische und wirtschaftliche Bedeutung in der römischen Kaiserzeit. Einst lebten mehr als 200.000 Einwohnern in Aquileia derzeit leben hier etwa 3.500 Menschen. Die Stadt der Basilika ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten zusammen mit den Überresten des Forum mit mehreren Bars und dem römischen Mausoleum.

Gorizia
Gorizia liegt im südlichen Teil der Region Friaul an der Grenze zu Slowenien. Es leben ca. 35.000 Einwohnern in Gorizia. Die Burg der Stadt, Castello di Gorizia ist das wichtigste Denkmal. Dom und anderen Kirchen der Stadt gehören zu den Attraktionen.

Palmanova
Die bemerkenswerte Stadt Palma Nova, die im Jahr 1593 basierend auf den gleichen Prinzipien einer ehemaligen europäischen Festung gegründet wurde und wie ein neunseitiger Stern geformt ist.

Udine
Udine wird zum ersten Mal im Jahr 983 erwähnt, als der deutsch-römische Kaiser Otto II. verschiedene Schlösser für den Patriarchen von Aquileia erstellte. Udine ist eine Stadt mit viel Geschichte und unter den Top-Attraktionen der Stadt zählen zum Beispiel die Kirchen Chiesa della Purita, Chiesa di San Francesco und das Schloss Castello di Udine.

Bewertungen in Friaul?

8,8
Gästebewertungen
60 Bewertungen